Web

 

Manhattan Associates bilanziert erfolgreiches Q1

26.04.2004

Manhattan Associates, Anbieter von Softwarelösungen zur Optimierung der Lieferkette, hat für sein Ende März abgeschlossenes erstes Quartal einen Nettogewinn von 5,7 Millionen Dollar oder 18 Cent pro Aktie gemeldet, das sind 25 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Beim Umsatz legte das in Atlanta ansässige Unternehmen im Jahresvergleich um elf Prozent auf 51,3 Millionen Dollar zu. Dabei stiegen die Software- und Hosting-Einnahmen um 21 Prozent auf 12,3 Millionen Dollar und die Serviceerlöse um elf Prozent auf 33,6 Millionen Dollar.

Den operativen Cashflow für den Berichtszeitraum beziffert Manhattan Associates mit 11,8 Millionen Dollar; Barreserven und kurzfristige Investitionen summierten sich zu Ende des Berichtszeitraums aus 166,8 Millionen Dollar. CEO Richard Haddrill sieht die Firma angesichts dessen für das laufende Geschäftsjahr gut aufgestellt. (tc)