Web

 

Mandrakesoft will sich Bares verschaffen

17.09.2004

Die Aktionäre des französischen Linux-Distributors Mandrakesoft haben Anfang der Woche dem Verkauf von Aktien im Wert bis zu sechs Millionen Euro zugestimmt. Bis zu eine Million Anteile dürfte die Firma demnach zu je sechs Euro platzieren. Aktuell notiert das Papier um die 5,70 Euro. "Wir brauchen das Geld, um unsere Bilanz aufzuräumen", erklärte Chairman Jaques Le Marois.

Mandrakesoft wirtschaftet zurzeit wieder profitabel, hatte allerdings im vergangenen Jahr zwischenzeitlich Konkurs anmelden müssen. Die frischen Mittel sollen es der Firma erlauben, ihre Aktien am regulierten Niuveau Marché der Euronext und nicht wie bisher nur am ungeregelten Marché Libre zu listen. Dieses solle Investoren den Erwerb von Anteilen und der Firma selbst Zukäufe erleichtern, so Le Marois. (tc)