Web

 

Lycos will noch vor T-Online an die Börse

09.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Lycos will schon Ende März an die Börse gehen und somit dem Online-Dienst T-Online zuvorkommen, dessen Aktien ab dem 3. April gezeichnet werden können. Der Suchdienst hofft, mit dem Börsengang Einnahmen in Höhe von einer Milliarde Mark zu erzielen. Zu den konsortialführenden Banken werden voraussichtlich Goldman Sachs, die Deutsche Bank sowie die Commerzbank gehören.