Web

 

Lucent investiert verstärkt in optische Netze

08.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der AT&T-Ableger Lucent Technologies will eigenen Angaben zufolge in den kommenden zwei Jahren über 650 Millionen Dollar in den Ausbau seiner Glasfaser-Produktionsanlagen stecken. Die genannte Summe ergänze das laufende Investitionsprogramm, das ein Volumen von 350 Millionen Dollar habe, so Lucent. Allein in diesem Jahr will der Hersteller seinen Glasfaser-Ausstoß um 60 Prozent steigern. Hintergrund des verstärkten Engagements sei die enorme Nachfrage nach Fiber Optics für Hochgeschwindigkeitsnetze, heißt es.