Kronacher Edel-TV-Schmiede

Loewe streicht 150 Stellen

16.09.2013
Der ums Überleben kämpfende TV-Gerätehersteller Loewe will sich mit einem Stellenabbau für einen Investor interessant machen.

150 Mitarbeiter müssen gehen, wie Loewe am Montag im oberfränkischen Kronach mitteilte. Derzeit hat Loewe noch 800 Beschäftigte. Das tief in die roten Zahlen gerutschte Unternehmen hatte im Juli gerichtlichen Gläubigerschutz beantragt und hat nur noch bis Mitte Oktober Zeit, um einen Investor mit frischem Geld zu gewinnen.

Loewe hatte zu lange eine reine Premium-Strategie verfolgt - anderswo bekam man bessere Technik für deutlich weniger Geld...
Loewe hatte zu lange eine reine Premium-Strategie verfolgt - anderswo bekam man bessere Technik für deutlich weniger Geld...
Foto: Loewe

"Wir nehmen uns für die Investorensuche die notwendige Zeit, bis wir den richtigen Partner gefunden haben und konzentrieren uns dabei nunmehr auf einige wenige, besonders zukunftsträchtige und erfolgversprechende Angebote", sagte Vorstandschef Matthias Harsch. (dpa/tc)