Web

Kauf in zwei Schritten angestrebt

Lockheed möchte Comsat übernehmen

21.09.1998
Von 
Kauf in zwei Schritten angestrebt

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die vor allem für das US-Verteidigungsministerium tätige Lockheed Martin plant, die auf Satellitenkommunikation spezialisierte Firma Comsat für runde 2,7 Milliarden Dollar zu übernehmen. Comsat soll in Lockheeds Bereich "Global Telecommunications" eingegliedert werden. Räumlich wäre der Merger kein Problem – beide Firmen haben ihren Sitz in Bethesda im US-Bundesstaat Maryland. Wenn das Geschäft zustande kommt, wird Lockheed zunächst versuchen, 49 Prozent der im Umlauf befindlichen 52,4 Millionen Comsat-Aktien zu 45,50 Dollar zu erwerben (aktueller Kurs vom Freitag: 34,13 Dollar). Im zweiten Schritt ist ein Aktientausch im Verhältnis eins zu zwei vorgesehen, beim derzeitigen Stand der Lockheed-Papiers ein Wert von rund 1,4 Milliarden Dollar. Der Deal ist Lockheeds erster Versuch einer Übernahme, seit ein geplantes Geschäft mit dem Konkurrenten Northrop Grumman vom Pentagon und dem US-Justizministerium aufgrund kartellrechtlicher Bedenken untersagt worden war.