Web

 

Linux für Itanium macht Fortschritte

05.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Open-Source-Gemeinde meldet einen Meilenstein in der Anpassung des Linux-Kernels für Intels Prozessor-Architektur Itanium. Dessen 64-Bit-Fähigkeiten würden in Kürze vom neuen Linux-Kernel 2.6 in vollem Umfang unterstützt. Bisher mussten dazu spezielle Patches nachträglich eingespielt werden. Die Linux-Distributoren Suse und Red Hat bieten zwar bereits Versionen für den Betrieb auf Itanium-Rechnern an, greifen dabei aber auf eigenentwickelte Softwarekomponenten zurück, um die nötige Stabilität und Rechenleistung für einen professionellen Einsatz zu erreichen. (wh)