Web

 

Lieferstopp für Intels Xeon mit 900 Megahertz

11.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel hat die Fertigung und Auslieferung seines 900 Megahertz schnellen Server-Prozessors Pentium III "Xeon" mit 2 MB L2-Cache gestoppt. In dem Chip wurde ein Fehler entdeckt, der unter Umständen zu einem Systemstillstand führen konnte. Alle Kunden wurden benachrichtigt. Eine korrigierte Version der CPU wird ab August gefertigt und ausgeliefert. Anwender können entweder bis dahin warten oder ihre defekten Chips gegen die langsamere, aber von dem Problem nicht tangierte 700-Megahertz-Variante tauschen.

Ohnehin sind seit Mai deutlich schnellere Xeons mit 1,4, 1,5 und 1,7 Gigahertz Taktfrequenz auf Basis der Pentium-4-Architektur erhältlich. Diese bieten gegenüber den Pentium-III-Chips laut Hersteller je nach Anwendung 30 bis 90 Prozent Mehrleistung.