Web

 

Libri meldet ersten Bestseller On Demand

12.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Hamburger Buchgrossist Georg Lingenbrinck (Libri) meldet im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse den ersten Bestseller, der als "Book on demand" vertrieben wird: Das Buch "OV Maxim - Die Stadt der kranken Gehirne" von Eberhard Scholz ist die Biografie eines DDR-Dissidenten. Es "erschien" im Juli und wurde seither bereits mehr als 1000mal verkauft.

Bei Books on demand hinterlegt der Autor/Verleger sein Manuskript gegen eine Gebühr von wenigen Hundert Mark bei Libri. Bei jeder Bestellung wird das Werk individuell auf einem digitalen Drucksystem produziert und anschließend klassisch über eine Buchhandlung ausgeliefert. Lingenbrinck stellt nach eigenen Angaben derzeit bereits alle drei Minuten ein solches "Einzelstück" her, 500 am Tag. Das Druckaufkommen liegt derzeit bei zwei Millionen Seiten im Monat.