Web

 

Letsbuyit.com erhält Finanzspritze

30.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der angeschlagene Internet-Händler Letsbuyit.com hat von der in New York ansässigen Private Equity Gruppe GEM Group eine Investitionszusage in Höhe von 25 Millionen Euro erhalten. Das US-Unternehmen stellt dazu Eigenkapital zur Verfügung und verpflichtet sich, Letsbuyit-Aktien im Wert von bis zu 25 Millionen Euro zu zeichnen. Die zeitliche Abfolge kann der Online-Händler über Kapitalerhöhungen unter Ausschluss der Bezugsrechte allein bestimmen. Letsbuyit will die zusätzlichen Gelder für die weitere Wachstumsfinanzierung einzusetzen, um bis Ende 2002 wieder die Gewinnzone zu erreichen. ). Im Februar dieses Jahres hatte der Co-Shopping-Anbieter bereits Investorenzusagen von Altgesellschaftern und neuen Kapitalgebern in Höhe von mehr als 52 Millionen Euro gewonnen, um den damals gestellten Konkursantrag abzuwenden (Computerwoche online berichtete).

Im Geschäftsjahr 2000 hat Letsbuyit den Umsatz deutlich gesteigert, dabei jedoch einen hohen Netto-Betriebsverlust ausgewiesen. Einer Pflichtveröffentlichung des Unternehmens zufolge ist der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr von 2,2 auf 38,2 Millionen Euro gestiegen. Der Netto-Betriebsverlust von 141,7 Millionen Euro resultiere aus umfangreichen Investitionen in den Aufbau der Marke sowie technischer und personeller Ressourcen für die Unternehmensexpansion. Im Geschäftsjahr 1999 (13. Januar bis 31. Dezember) belief sich der Nettoverlust auf 24,3 Millionen Euro.