Web

 

Lernout & Hauspie investiert in Diktiergeräte

08.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das belgische Software-Unternehmen Lernout & Hauspie Speech Products (L&H) hat sich für 511 Millionen Dollar in Aktien den Hersteller von Diktiergeräten Dictaphone Corp. einverleibt. Der Branchenführer in Spracherkennungssoftware hofft damit, eine bessere Marktposition bei Betreibern von Call-Centern und Kunden aus dem Gesundheitssektor einzunehmen. L&H hat in den vergangenen drei Jahren etwa zwei Dutzend kleinere Softwarefirmen übernommen, von denen Dictaphone die bisher größte Erwerbung ist.