Web

 

Lagardère verkauft 80 Prozent seiner T-Online-Aktien

08.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische Medienkonzern Lagardère hat zum Ablauf des Kaufangebotes der Deutschen Telekom 55,9 Millionen Aktien oder 80 Prozent seiner Beteiligung an T-Online verkauft. Der Großteil sei an die Telekom abgegeben worden, teilte Lagardère am Dienstag in Paris mit. Der Preis wurde nicht genannt. Bei dem Preisangebot der Telekom von 8,99 Euro wären es gut 500 Millionen Euro.

13,7 Millionen T-Online-Aktien hat Lagardère behalten, um sie gegen noch offene Wechselanleihen auf T-Online-Aktien abgeben zu können. Für 592 Millionen Euro kaufte der Medienkonzern entsprechende Wechselanleihen zurück. Bei einem Buchwert von 7,5 Euro je T-Online-Aktie macht Lagardère mit dem Aktienverkauf einen Buchgewinn von gut 83 Millionen Euro. (dpa/tc)