Gadget des Tages

LaCie Porsche Design Mobile Drive - externe Festplatte mit USB-C-Anschluss

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Mit dem Porsche Design Mobile Drive präsentiert LaCie als einer der ersten Hersteller ein Device mit dem neuen USB-C-Anschluss.

Eine der wichtigeren Neuerungen der letzten Jahre stellt der neue USB-C-Standard dar. Im Gegensatz zum klassischen Formgebung bisheriger USB-Stecker fällt der neue Standard nicht nur deutlich schmaler aus, sondern besitzt auch keine klassische Ober- und Unterseite mehr. Sprich es ist egal, wie herum ein Stecker in eine Verbindung gestöpselt wird. Darüber hinaus bietet der neue Standard alle bisherigen Übertragungsspezifikationen einschließlich USB 3.1 und USB Power Delivery. Will heißen, ein Anschluss dient sowohl für die Stromversorgung, als auch für die Verbindung zu Peripheriegeräten.

Der LaCie Porsche Design Mobile Drive verfügt über eben jenen USB-C-Port. Neben dem recht ansprechenden Design soll die Festplatte mit ihren Leistungswerten punkten können. So soll die Übertragungsgeschwindigkeit laut Hersteller bei bis zu 100 MB/s liegen. Das Design und Oberflächenfinish der speziell für Mac-User konzipierten Festplatte orientieren sich an Apples neuestem Macbook, das vor wenigen Tagen vorgestellt wurde. Darüber hinaus soll der LaCie Porsche Design Mobile Drive mit Apples Time Machine kompatibel sein.

Der Time LaCie Porsche Design Mobile Drive soll im nächsten Quartal mit wahlweise 500GB, 1TB und 2TB Kapazität verfügbar sein. Für Nutzer älterer Endgeräte wird die Festplatte mit einem Adapter für USB 3.0 und USB 2.0-Ports ausgeliefert. Über den genauen Preis ist noch nichts bekannt.