Web

 

KPNQwest verhandelt mit GTS-Gläubigern

15.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - KPNQwest steht offenbar kurz davor, den angeschlagenen Carrier Global Telesystems (GTS) zu übernehmen. Eine entsprechende Erklärung wird noch in dieser Woche erwartet. Der Handel soll in Form eines Tauschgeschäfts mit den Gläubigern von GTS erfolgen. Das niederländische Unternehmen bietet den Inhabern von Obligationen in KPNQwest-Aktien wandelbare Anleihen zum Tausch an. Deren Wert liegt allerdings unter dem Buchungswert der GTS-Schuldscheine in Höhe von insgesamt rund 1,6 Milliarden Dollar.

Die Gläubiger bestimmen seit vergangenen Frühling über den Fortbestand von GTS. Damals erlaubten sie dem Unternehmen, die fälligen Zahlungen auszusetzen. Im Gegenzug erklärte sich GTS bereit, keinen Gläubigerschutz gemäß Paragraf elf des US-Konkursrechts zu beantragen.