Online-Angebot des HPI

Kostenlose IT-Kurse für jedermann

Alexandra Mesmer
Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 14 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie schreibt, redigiert, organisiert, moderiert und kümmert sich um die Online-Rubriken Karriere & Gehalt, Freiberufler, Young Professional und den Karriere-Ratgeber sowie den Karriere- und Freiberufler-Newsletter.
Email:
Connect:
Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI) plant ab September kostenlose Online-Kurse für jedermann. Die Informatikprofessoren referieren in Englisch und Deutsch, auch SAP-Gründer Hasso Plattner bietet einen Kurs über In-Memory Data Managment an.
Ab 3. September bietet das Hasso-Plattner-Institut kostenlose IT-Kurse für jedermann an.
Ab 3. September bietet das Hasso-Plattner-Institut kostenlose IT-Kurse für jedermann an.
Foto: HPI

Schon bisher bietet das HPI 4.000 Vorlesungsaufzeichnungen und noch viel mehr Video-Podcasts kurzer Vorlesungsabschnitte gratis an, und zwar über die eigene Plattform www.tele-task.de und Apples iTunes. Ab September wird die neue Plattform openHPI interaktive Online-Kurse rund um die Informationstechnologie zur Verfügung stellen und ist in ein soziales Lernnetzwerk eingebettet. Dazu HPI-Direktor Christoph Meinel: "Die Lernenden können die Kursinhalte mit Videos und Zusatzmaterialien selbständig erarbeiten, sie im Internet mit anderen Kursteilnehmern und Lehrenden diskutieren und ihren Lernerfolg durch Selbsttests und Übungsaufgaben überprüfen." Zulassungsbeschränkungen für openHPI gibt es nicht. Wer den Stoff beherrscht, kann im Internet eine Abschlussprüfung ablegen und ein Zertifikat erhalten.

Lernen mit SAP-Gründer Hasso Plattner

SAP-Gründer Hasso Plattner macht den Auftakt und führt in die In-Memory-Technologie ein.
SAP-Gründer Hasso Plattner macht den Auftakt und führt in die In-Memory-Technologie ein.
Foto: HPI/ Kay Herschelmann


Der erste Online-Kurs wird von HPI-Stifter Hasso Plattner, Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender des Softwarekonzerns SAP, Anfang September angeboten. Er dauert zwei Monate und führt in die neue Hauptspeicher-Datenbanktechnologie ein. Sie wurde unter Plattners Leitung ab 2007 am HPI erforscht und zusammen mit SAP erfolgreich implementiert. 2012 erhielten beide Partner dafür den Deutschen Innovationspreis. Das so genannte In-Memory Data Management ermöglicht für riesige Datenmengen blitzschnelle und flexible Auswertungen, die früher Stunden oder sogar Tage gedauert haben.

Plattner leitet am HPI das Fachgebiet Enterprise Platform and Integration Concepts. Das HPI rechnet mit einigen Tausend Teilnehmern an Plattners weltweit zugänglichem Onlinekurs. Wenig später will die HPI Web University eine Einführung in die Technik des World Wide Web anbieten. Nach und nach soll das Kursangebot ausgebaut werden.

Newsletter 'Job+Karriere' bestellen!