Web

 

Kontron steigert Umsatz und Profit

12.05.2004

Die Kontron AG konnte Umsatz und Gewinn im Anfangsquartal 2004 deutlich steigern. Der Hersteller von Embedded-Computern verbesserte seine Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,3 Prozent von 55,2 Millionen auf 63,1 Millionen Euro. Währungsbereinigt hätte das in Eching bei München ansässige Unternehmen eigenen Angaben zufolge sogar ein Wachstum von mehr als 20 Prozent erzielt. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg gleichzeitig von 1,4 Millionen auf 4,4 Millionen Euro. Unter dem Strich erzielte Kontron einen Nettoprofit von 2,8 Millionen Euro, verglichen mit einem Überschuss von einer Million Euro im Vorjahresquartal. Das im TecDAX notierte Unternehmen übertraf damit die Erwartungen der meisten Analysten. Diese hatten im Schnitt mit einem Nettogewinn von 2,3 Millionen bei 61 Millionen Euro Umsatz gerechnet.

Angesichts der guten Resultate und des auf 107,1 Millionen Euro gestiegenen Auftragsbestands rechnet der Kontron-Vorstand nun für das Gesamtjahr 2004 mit einem Umsatzplus von 16 Prozent sowie einem Ebit-Zuwachs von 70 Prozent. Im Geschäftsjahr 2003 hatte der Embedded-Spezialist einen operativen Gewinn von 10,2 Millionen bei 229,2 Millionen Euro hohen Einnahmen ausgewiesen. (mb)