Ehemaliger Audi-CIO wieder IT-Chef

Klaus Straub wird CIO bei BMW

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der bisherige CIO Karl-Erich Probst wechselt Ende August in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird der frühere Audi-CIO Klaus Straub.
Klaus Straub posiert auf Fotos schon seit 2012 vor BMWs. Im August 2014 wird er neuer CIO.
Klaus Straub posiert auf Fotos schon seit 2012 vor BMWs. Im August 2014 wird er neuer CIO.
Foto: BMW

Anfang August 2014 wird Klaus Straub (50) neuer CIO beim Automobilbauer BMW. Das teilte die Pressestelle des Konzerns auf Anfrage mit. "Aufgrund seiner leitenden Funktionen im Bereich Informationsmanagement bei Automobilherstellern und Automobilzulieferern in den vergangenen 20 Jahren verfügt Klaus Straub über umfangreiche Erfahrungen in dieser Funktion", sagte eine Sprecherin des BMW-Konzerns.

Die Leitung des Bereichs Informationsmanagement bei BMW umfasst "alle IT Bereiche und Funktionen der BMW Group weltweit, also alle IT-Leistungen gegenüber den Kunden und der IT innerhalb des Konzerns", erläuterte eine Sprecherin.

Karl-Erich Probst geht in den Ruhestand

Der bisherige CIO bei BMW, Karl-Erich Probst (58), wird Ende August 2014 in den Ruhestand treten. Er übernahm Anfang 2006 die Leitung der Zentralen Informationstechnologie bei BMW. Zuvor hatte Probst unter anderem bei Debis, als Geschäftsführer von T-Systems und als Investmentmanager bei Techno Venture Management gearbeitet.

Straub bei BMW seit 2012 Leiter für Organisationsentwicklung und Prozessmanagement

Karl-Erich Probst, seit 2006 CIO bei BMW, übergibt an Straub.
Karl-Erich Probst, seit 2006 CIO bei BMW, übergibt an Straub.
Foto: BMW AG

Straub wechselte im April 2012 von der Audi AG zum Konkurrenten BMW. Bei Audi war Straub seit Oktober 2004 bis Herbst 2011 CIO. Bei Audi folgte er 2004 auf Klaus Hardy Mühleck, der damals zum Konzern-CIO bei Volkswagen aufgestiegen war.

Bei BMW wurde Straub 2012 zunächst zum Leiter für Organisationsentwicklung und Prozessmanagement ernannt. Für diesen Bereich muss nun ein Nachfolger gefunden werden.

Berufsstart bei Mercedes

Straub begann seine berufliche Laufbahn nach einer Ingenieursausbildung 1990 bei der Mercedes Benz AG, wo er mehrere Führungspositionen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen innehatte. Seit 2001 war er dann bei der Siemens VDO Automotive AG als CIO und Corporate Vice President tätig. Als er seinen ersten CIO-Posten übernahm, war er noch nicht einmal 40 Jahre alt.

Im September 2011 wurde Straub zum "CIO der Dekade" gewählt. Bei diesem Preis, den das "CIO-Magazin" anlässlich seines zehnjährigen Jubiläums verlieh, setzte Straub sich als solider Handwerker gegen die anderen Kandidaten durch. Besonders viele Punkte erreichte er in der Kategorie "Strahlkraft in die Gesellschaft", weil er nicht nur in der CIO-Community, sondern auch in seiner Branche sehr gut vernetzt ist.

Eine weitere Auszeichnung erhielt Straub bereits im Jahr 2006, als er zum "CIO des Jahres" gekürt wurde.