Web

 

Junipers Quartalszahlen innerhalb reduzierter Erwartungen

13.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Juniper Networks hat das zweite Quartal knapp über den reduzierten Erwartungen der Analysten nach einer Gewinnwarnung Anfang Juni abgeschlossen. Der Gewinn pro Aktie beträgt neun Cents und liegt damit etwas über den Prognosen der Wallstreet, wo acht Cent je Anteil erwartet worden waren. Den Umsatz steigerte Juniper im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um 79 Prozent von 113 auf 202,2 Millionen Dollar. Allerdings liegen die Einkünfte 39 Prozent unter denen des vorhergehenden Quartals.

Der Netzwerkausrüster hatte ursprünglich für das zweite Quartal Einnahmen von 324 Millionen Dollar und 24 Cent Gewinn je Anteilsschein angepeilt, nach einem starken Rückgang der Verkäufe aber seine Zahlen deutlich nach unten korrigiert (Computerwoche online berichtete). Für den Rest des Jahres rechnet Juniper mit stagnierendem Umsatz im dritten sowie einem zehnprozentigem Wachstum im vierten Quartal.