Web

 

Juniper übernimmt Funk Software

15.11.2005
Mit dem Zukauf will der TK-Ausrüster sein Portfolio an Netzsicherheitsprodukten verstärken.

Um sein kürzlich angekündigtes einheitliches Zugangskontrollsystem zu verbessern, plant Juniper Networks, den nicht börsennotierten Anbieter Funk Software Inc. für 122 Millionen Dollar in bar aufzukaufen. Die 1982 gegründete Company aus Cambridge, Massachusetts, entwickelt Software für die Umsetzung von Sicherheitsrichtlinien über alle Netzzugänge hinweg. Ähnlich wie die in Ciscos Network Admission Control (NAC) eingesetzten Agenten stellt die Funk-Software dabei sicher, dass Nutzer sowie Gerät die Sicherheitsvorschriften erfüllen, bevor ihnen der Zugang zum Netz gewährt wird.

Laut Juniper basierten Funk-Lösungen wie der RADIUS/AAA-Server, Steel-Belted Radius, Odysee Client und die Produktsuite Endpoint Assurance auf offenen Standards und unterstützten Produkte von zahlreichen Sicherheits- und Infrastrukturanbietern. Im Juniper-Portfolio würden die bestehenden Security-Lösungen um einen Layer-2-Support ergänzt und gewährten somit einen umfassende Schutz in sowohl drahtlosen wie auch in verdrahteten Netzen.

Vorbehaltlich der Zustimmung der Regulierungsbehörden soll die Übernahmen im Dezember abgeschlossen sein. (mb)