Web

 

Jubiläum: 50 Jahre "Unternehmens-DV"

15.06.2001
Gestern wurde er 50, der "Univac I": Am 14. Juli 1951 nahm die amerikanische Volkszählungsbehörde das seinerzeit 1,6 Millionen Dollar teure Monstrum mit 0,008 Megahertz CPU-Takt in Betrieb.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am gestrigen Donnerstag feierte der erste kommerzielle Computer sein 50-jähriges Jubiläum: Am 14. Juni 1951 ging der "Univac I" in der US-Volkszählungsbehörde in Betrieb. Das Census Bureau zahlte seinerzeit 1,6 Millionen Dollar für das System, dessen Prozessoren mit 0,008 Megahertz takteten und das maximal zwölf Megabyte Daten speichern konnte. Mit 27 Kubikmetern war der von Unisys gefertigte Koloss auch nicht gerade Platz sparend. Zum Vergleich: Das aktuelle Topmodell des Herstellers, der "ES7000", hat 32 mit 900 Megahertz getaktete CPUs und kann Tausende Gigabytes an Daten speichern.