Web

 

John Loiacono wird neuer Softwarechef von Sun

05.04.2004

Nachdem Suns bisheriger Softwarechef Jonathan Schwartz am vergangenen Freitag zum Chief Operating Officer befördert wurde, hat das Unternehmen Insidern zufolge nun John Loiacono für den Posten des Executive Vice President Software vorgesehen. Der Manager war bisher Vice President der Operating Platforms Group und damit zuständig für die Strategie von Sun in Sachen Solaris und Linux.

Gleichzeitig wird Rich Green, Vice President of Software Development Platforms, das Unternehmen verlassen und zu einer anderen Firma wechseln. Green, schon seit Ende der 80er für Sun tätig, war ein zentraler Zeuge im US-Kartellprozess gegen Microsoft und stielte viele Bundling-Verträge mit PC-Herstellern für Suns eigene Java Virtual Machine (JVM) anstelle der von Microsoft ein.

Beide Personalien wurden US-Presseberichten zufolge bereits am vergangenen Freitag intern kommuniziert. Sun hat sie bislang nicht offiziell bestätigt. (tc)