Was macht eigentlich. . .

Jörg Menno Harms, Ex-HP-Geschäftsführer?

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Rund 40 Jahre hat es gedauert, bis Jörg Menno Harms seine Work-Life-Balance langsam in den Griff bekommen hat.

Auch heute noch ist der bald 70-jährige Diplomingenieur der Elektrotechnik und jahrzehntelang bei der Hewlett-Packard GmbH erfolgreiche IT-Manager gut beschäftigt. Er ist Aufsichtsratsvorsitzender von HP und betreibt eine eigene Management-Beratung, engagiert sich an Schulen und unterrichtet an der Universität in Stuttgart. Es bleibe aber endlich auch Zeit für die privaten Dinge wie Reisen, Segeln, Skifahren, die Familie - denen er sich lange Zeit nicht wie gewünscht widmen konnte.

Jörg Menno Harms war viele Jahre Geschäftsführer der deutschen HP-Niederlassung.
Jörg Menno Harms war viele Jahre Geschäftsführer der deutschen HP-Niederlassung.

Zunächst machte Harms Karriere im Medizinelektronik-Bereich von HP, den er ab 1986 als Europa-Chef leitete. Sieben Jahre später wurde er Vorsitzender der Geschäftsführung der deutschen HP-Niederlassung, die er mit einer Unterbrechung bis 2004 führte. Danach wechselte er in den Aufsichtsrat.

Peu à peu hat sich Harms in den letzten Jahren von einigen Aufsichtsratsämtern und ehrenamtlichen Aufgaben verabschiedet: "Man soll aufhören, wenn die Party am schönsten ist, Platz machen für die nächste Generation und sich dem Neuen zuwenden", sagt er heute. Er zählt zu den Gründern des wichtigen Branchenverbandes Bitkom, dessen Vizepräsident er bis 2007 war. Davor leitete er von 1993 bis 2007 den IT-Fachverband des VDMA/ZVEI. 1996 gründete er die Wirtschaftsinitiative Baden-Württemberg:connected, deren Vorsitz er ebenfalls 2007 abgab.

Ein wichtiges Anliegen ist ihm heute auch, Theorie und Praxis zusammenzubringen. Deshalb hält er Vorträge an Schulen darüber, wie Wirtschaft funktioniert, und erklärt Studenten, warum gute Führung so wichtig ist.