Web

 

Jörg Lösche leitet künftig 3Com Zentraleuropa

08.05.2001
Thomas Peters legt nach über vier Jahren aus "vorrangig persönlichen Gründen" sein Amt als Chef der 3Com GmbH nieder. Nachfolger ist der bisherige Director Channel Sales, Jörg Lösche.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Thomas Peters, seit etwas über vier Jahren Geschäftsführer der 3Com GmbH, verlässt das Unternehmen Ende Mai. Peters, als einziger Regionschef innerhalb des Unternehmens auch Vice President, begründet seine Entscheidung mit "vorrangig persönlichen" Motiven. "3Com hat sich entschlossen, gesamteuropäisch konsequent auf Zentralisierung aller strategischen Unternehmensbereiche zu setzen. Für mich bedeutet dies, dass persönliche Zielsetzungen und Aufgabenstellung nicht länger harmonieren", so Peters. Er sei dennoch überzeugt, dass die Restrukturierung für eine erfolgreiche Repositionierung 3Coms unabdingbar sei.

Im bisherigen Director Channel Sales, Jörg Lösche, hofft Peters einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben. Lösche wird mit Beginn des Geschäftsjahres 2002 am 4. Juni 2001 neuer Country Manager und verantwortet zudem den neu geschaffenen Unternehmensbereich 3Com Business Networks. Er hat sich vorgenommen, seinen Arbeitgeber trotz schwieriger Marktlage "erfolgreich als technologie- und marktführenden Brand in allen Kernbereichen zu positionieren." Dabei setzt er auf die Dreiteilung des Unternehmens, mit der man flexibler auf die Marktbedürfnisse eingehen könne.