Web

 

Jetzt offiziell: eBay kauft StumbleUpon

31.05.2007
Der Internetkonzern eBay hat das Web-2.0-Start-up StumbleUpon für rund 75 Millionen Dollar gekauft.

"TechCrunch" und später das "Wall Street Journal" hatten die Übernahmepläne bereits zuvor kolportiert. StumbleUpon sitzt in San Francisco und hilft seinen Nutzern dabei, im Web neue Inhalte zu entdecken und mit anderen Community-Mitgliedern zu teilen. Die gegenwärtig 2,3 Millionen User sprechen zurzeit rund fünf Millionen neue Empfehlungen zu Web-Sites, Fotos, Videos und anderen Inhalten aus. EBay lässt das bisherige Management weitermachen. Die Übernahme unterstreicht aufs Neue eBays Bestreben, sich durch Übernahmen neue Geschäftsfelder jenseits des zunehmend gesättigten Auktions-Business zu erschließen. Im Februar hatte eBay zuletzt den Ticket-Händler StubHub geschluckt - eine relativ kleine Übernahme allerdings im Vergleich zu PayPal und vor allem Skype. (tc)