Web

Studie der Gartner Group

Jahr 2000 verschlingt 44 Prozent der 1999er IT-Budgets

13.10.1998
Von 
Studie der Gartner Group

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Im kommenden Jahr werden Unternehmen laut einer Gartner Group satte 44 Prozent ihrer IT-Budgets in Aktivitäten rund um das Jahr-2000-Problem investieren. Das prophezeite Gartner-Chef Manny Fernandez in seiner Ansprache zur Eröffnung des jährlichen Gartner-Symposiums in Orlando, Florida. Bereits 1998 klettert bei kaum wachsenden Budgets der Anteil der Jahr-2000-Ausgaben von fünf Prozent im Vorjahr auf 29 Prozent. Die Zahlen hat Gartner im Rahmen einer Erhebung bei 15 000 IT-Managern aus Unternehmen aller Größenordnungen in 87 Ländern ermittelt. Insgesamt, so schätzen die Auguren, werden Firmen zwischen 300 und 600 Milliarden Dollar für Y2K-Vorbeugungsmaßnahmen ausgeben – davon allein zwischen 150 und 225 Milliarden in den USA.