Web

 

Jabbers Browser-IM in neuer Version

21.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jabber hat eine neue Version seiner Instant-Messaging-Software (IM) für den Unternehmenseinsatz vorgestellt. Der "Jabber WebClient 1.3" kommt ohne spezielle Client-Software aus und ist zur Integration in Browser und Firmenportale gedacht. Er beherrscht sichere Kommunikation mit Authentifizierung über LDAP (Lightweight Directory Access Protocol) und SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer) und kommuniziert nach Angaben des Herstellers problemlos auch über Firewall-Grenzen hinweg. Ebenfalls unterstützt werden Berechtigungskontrolle, Dienstplan-Management, die Suche nach Benutzern und Räumen sowie Dynamic-HMTL-Inhalte. Jabber liefert ein Software-Entwicklungskit sowie Tools für die Integration des WebClient in Portale und Anwendungen mit. (tc)