Web

 

iTools: Da waren´s nur noch fünf

28.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat seinen Web-Services exklusiv für Macintosh-Besitzer ein neues Gesicht verpasst. Dabei sollte man aber ruhig genau hinsehen: Eines der bisherigen "iTools" ist verschwunden, nämlich "iReview". Dabei handelte es sich um ein aufbereitetes Verzeichnis von Web-Seiten, die Mac-Surfer einander ans Herz legen wollten. Offenbar rechtfertigte die mäßige Nachfrage nach diesem Dienst den erheblichen redaktionellen Aufwand nicht.

Da ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis das ähnliche konzipierte "Kidsafe" (Katalog jugendfreier und pädagogisch wertvoller Sites) ebenfalls das Zeitliche segnet. Übrig blieben dann nur noch die populären Tools für Web-Mail, Homepage-Bau, digitale Grußkarten und Online-Speicherplatz.