Web

 

IT gewinnt in der Gunst der Azubis

17.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Zahl der Auszubildenden im IT-Sektor hat sich 1999 im Vergleich zum Vorjahr um 51 Prozent auf 13 500 vergrößert. Allerdings liegt die Frauenquote mit 1900 IT-Auszubildenden oder 14 Prozent nach wie vor niedrig. Das berichtete das Statistische Bundesamt aus Wiesbaden. Insgesamt ließen sich im vergangenen Jahr 2,1 Prozent aller Azubis in Deutschland in High-Tech-Berufen ausbilden. Von den männlichen Lehrlingen strebten 46 Prozent den Beruf des Fachinformatikers an. Für die Ausbildung zum Informations- und TK-System-Elektroniker interessierten sich 21 Prozent, für den Informations- und TK-System-Kaufmann 15 Prozent. Auch bei den Frauen befand sich die Position der Fachinformatikerin mit 38 Prozent auf Platz eins. Mehr Interesse brachte das schwache Geschlecht jedoch den kaufmännisch geprägten Richtungen wie Informations- und TK-System-Kauffrau (33 Prozent) und

Informatikkauffrau (23 Prozent) entgegen.