Web

 

Iomegas Hipzip wird deutlich billiger

13.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dass Iomegas Musik-Player "Hipzip" in Deutschland viel zu teuer war, hatten wir schon bei der Vorstellung des Geräts im vergangenen Oktober festgestellt (Computerwoche online berichtete). Nun hat auch der Hersteller ein Einsehen und senkt den Preis um rund 25 Prozent auf 549 Mark (vorher: 769 Mark). Am gestiegenen Dollar-Kurs kann die "sommerliche Preisoffensive" ja kaum gelegen haben.

Der Hipzip verwendet zur Speicherung digitaler Musik in unterschiedlichen Formaten kompakte Wechselmedien, die anfänglich unter dem Namen "Clik" und neuerdings als "Pocketzip" vermarktet werden. Diese sind deutlich günstiger als Speicherkarten auf Flash-Basis.