Web

E-Commerce-Software

Intershop stellt wieder ein

23.08.2010
Nach Jahren der Konsolidierung stockt der Software-Anbieter Intershop sein Personal auf.
Der Intershop-Tower in Jena
Der Intershop-Tower in Jena
Foto: Intershop

Bis Jahresende sollen etwa 50 zusätzliche Stellen besetzt werden, teilte das börsennotierte Unternehmen am Montag mit. Die meisten Fachkräfte würden für den Hauptsitz in Jena gesucht. Aber auch für die Standorte Berlin, Stuttgart, Hamburg und Nürnberg werde eingestellt. Intershop zählte zu Jahresbeginn rund 300 Mitarbeiter.

Der Anbieter von Programmen, mit denen Unternehmen ihren Internet-Handel (E-Commerce) abwickeln können ("Enfinitiy Suite"), verbuchte in der ersten Jahreshälfte ein Umsatzwachstum von 26 Prozent auf 17,2 Millionen Euro. (dpa/tc)