Web

 

Internet-Verband wählt neuen Vorstand

01.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nicht nur der Lobby-Verband der IT-Branche Bitkom (siehe auch: "Berchtold bleibt Bitkom-Präsident") zeigt Kontinuität an der Führungsspitze, auch der eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. (Köln) hat Michael Rotert in seinem Amt als Vorstandsvorsitzenden bestätigt. Gleichzeitig wurden auf der Jahreshauptversammlung Bernd Becker, Klaus Landefeld, Oliver Süme und Thomas von Bülow als Vorstandsmitglieder wiedergewählt.

Der neue Vorstand zeichnet für die folgenden Ressorts verantwortlich: Bernd Becker für ASP-Online-Services, Klaus Landefeld für Infrastruktur, Oliver Süme für Recht und Regulierung sowie Thomas von Bülow für E-Business und Finanzen. Aus dem Gremium ausgeschieden ist der für das Ressort E-Business zuständige Olaf Jüptner. eco-Geschäftsführer Harald Summa wurde auf der Hauptversammlung 2005 im Amt bestätigt.

Die Bestätigung von Vorstand und Geschäftsführer fanden im Nachgang zum Deutschen Internet-Kongress und der Internet-Gala der deutschen Internetwirtschaft statt (siehe auch: "eco vergibt Internet-Industrie-Preise"). Beide Veranstaltungen hatte der eco-Verband anlässlich der Feierlichkeiten "10 Jahre kommerzielles Internet" in diesem Jahr erstmals ins Leben gerufen. Für die kommenden zehn Jahre stellte der alte und neue Vorstandsvorsitzende Rotert in Aussicht, dass sich der Verband über das Internet hinaus verstärkt um die Konvergenz unterschiedlicher Medien, Internet- und Telekommunikationsdienste kümmern werde. Als aktuelles Beispiel hierfür nannte Rotert das Thema VoIP (Voice-over-Internet-Protocol). Hierzu strebt der eco künftig eine engere Zusammenarbeit mit den Fachverbänden der Medien- und Telekommunikationswirtschaft an. (mb)