Web

 

Interesse an E-Commerce-Angeboten steigt

02.10.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Zahl der Besucher von E-Commerce-Webseiten ist innerhalb von sechs Monaten (März bis August) hierzulande um mehr als 1,2 Millionen oder 18 Prozent gestiegen. Von durchschnittlich elf Tagen Onlinenutzung pro Monat verbrachten deutsche Surfer im August etwa 4,5 Tage auf E-Commerce-Seiten. Zu diesem Ergebnis kommt das Internetforschungsunternehmen Netvalue in seiner jüngsten Studie. Demnach bleibt Amazon mit rund 2,6 Millionen Besuchern im August beziehungsweise einer Reichweite von 17,1 Prozent weiterhin der unangefochtene Spitzenreiter unter den E-Shops. Platz zwei belegt der Otto Versand (8,7 Prozent), gefolgt von der Karstadt-Quelle AG (6,9 Prozent) BOL (5,1 Prozent) und Primus.

Die Internet-Forscher stellten zudem eine Veränderung der Verbrauchergewohnheiten fest: Während in den vergangenen Jahren fast ausschließlich CDs und Bücher online geordert wurden, interessierten sich die Surfer nun zunehmend auch für Kleidung, Elektronik und Möbel.