Web

 

Intel und Motorola begraben das Kriegsbeil

03.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Motorola hat am vergangenen Freitag erklärt, man habe sich im Urheberrechtsprozeß mit dem Rivalen Intel außergerichtlich geeinigt. Der Halbleiterhersteller aus Schaumburg, Illinois, hatte Intel vorgeworfen, sich durch Abwerben des Chefentwicklers Mark McDermott und 15 weiter Angestellter in Besitz von Motorola-Firmengeheimnissen gebracht zu haben. Die Details der Einigung wurden nicht bekanntgegeben, beide Firmen erklärten sich jedoch zufrieden mit der Übereinkunft.