Web

 

Intel senkt die Pentium-III-Preise unter AMD-Niveau

18.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Halbleiterriese Intel hat gestern programmgemäß erneut die Preise seiner Prozessorfamilie "Pentium III" gesenkt. Den größten Abschlag gab es bei den Midrange-CPUs mit Taktraten zwischen 750 und 850 Megahertz, die nun 20 Prozent weniger kosten als zuvor. Dies Chips sind sogar billiger zu haben als gleich schnelle "Athlons" des Rivalen Advanced Micro Devices (AMD). Beispielsweise kostet ein auf 850 Megahertz getakteter Pentium III seit gestern 455 Dollar; der gleich schnelle Athlon schlägt mit 507 Dollar zu Buche. Allerdings dürfte es nicht lange dauern, bis AMD nachzieht und seine Preise auf die üblichen 25 Prozent unter Intel-Niveau absenkt.