Web

-

Intel investiert 100 Millionen Dollar in Samsung

21.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel will 100 Millionen Dollar in Form von sogenannten Wandelanleihen in das südkoreanische Elektronikunternehmen Samsung Electronics investieren. Mit dem Geld soll in erster Linie die Produktion der Rambus Dynamic-Random-Access-Memory-Speicherchips(R-DRAMs) angekurbelt werden. Rambus-Chips sollen in zukünftigen PCs als besonders schnelle Arbeitsspeicher eingesetzt werden. Intel will mit der Investition sicherstellen, daß genügend Bausteine zur Verfügung stehen, wenn seine eigenen neuen Chips auf den Markt kommen. Aus dem gleichen Grund hatte der Chip-Gigant bereits im vergangenen Jahr Investitionen in Micron Technology angekündigt.