Web

 

Infostrada bietet kostenlosen Internet-Zugang

15.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Langsam greift auch in Europa das Modell vom kostenlosen Internet-Zugang – diesmal speziell in Italien. Seit dieser Woche bietet der dortige Festnetzanbieter Infostrada SpA seinen Kunden Internet-Zugang zum Nulltarif an. Der neue Service "Libero" stellt für die eigene Hompage 15 Megabyte und für E-Mails drei Megabyte Speicherplatz zur Verfügung. Telefongebühren müssen nach wie vor entrichtet werden. Das Unternehmen, das seit kurzem von der deutschen Mannesmann AG kontrolliert wird, verzeichnete Ende Juni zwei Millionen Telefon- und 270 000 Internet-Kunden.