IT-Markt

Indiens IT-Ausgaben steigen rasant

Sabine Prehl ist freie Journalistin und lebt in München.
Der indische IT-Markt soll in den nächsten Jahren um durchschnittlich 14,8 Prozent wachsen und 2012 ein Volumen von 110 Milliarden Dollar erreichen.

Der indische IT-Markt wächst rasant. Die Analysten von Gartner schätzen, dass die Ausgaben für Hard- und Software sowie IT-Services in den nächsten Jahren um durchschnittlich 14,8 Prozent zulegen werden - auf110 Milliarden Dollar im Jahr 2012. Damit wäre das Marktvolumen doppelt so hoch wie 2007. Allein in diesem Jahr sollen die IT-Investitionen gegenüber 2007 um 17,2 Prozent auf 64,7 Milliarden Dollar steigen.

Der größte Teil der Ausgaben fließt in die TK-Branche. Nach Angaben von Gartner-Analystin Naveen Mishra werden auf TK-Services 2012 rund 52 Milliarden Dollar entfallen und auf das entsprechende Equipment weitere 30 Milliarden Dollar. Vor allem Finanzdienstleister und TK-Unternehmen investieren in ihre IT, dicht gefolgt vom Dienstleistungsgewerbe, der verarbeitenden Industrie und Regierungsbehörden.