Web

 

Ilog verfehlt die Erwartungen

27.07.2004

Das französische Softwarehaus Ilog SA konnte Umsatz und Ergebnis im vierten Geschäftsquartal 2003/04 (Ende: 30. Juni) im Jahresvergleich verbessern, verfehlte jedoch die eigenen Erwartungen. Als Reaktion brach der Kurs der Aktie an der Pariser Börse nach der Bekanntgabe um mehr als zehn Prozent auf 9,14 Euro ein.

Wie der Anbieter von Softwarekomponenten und Services mitteilte, kletterte der Nettoprofit (nach US-Gaap) gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 91.000 auf 200.000 Dollar oder ein Cent je Aktie. Das Ilog-Ergebnis verschlechterte sich damit gegenüber dem Plus von sechs Cent je Anteil im vorangegangenen dritten Fiskalquartal, lag jedoch noch im prognostizierten Rahmen von minus vier Cent bis plus 12 Cent je Aktie.

Die Einnahmen legten im Jahresvergleich um zwölf Prozent auf 26,3 Millionen Dollar zu, blieben damit allerdings rund sieben Prozent hinter dem Umsatz im vorangegangenen Dreimonatszeitraum. In Aussicht gestellt hatte Ilog Erlöse zwischen 26,5 Millionen und 29,5 Millionen Dollar. Im Detail erhöhten sich die Serviceeinnahmen gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent auf 12,2 Millionen Dollar. Die Lizenzumsätze lagen dagegen mit 14,1 Millionen Dollar knapp unter dem Niveau des Vergleichsquartals 2002/03. Eigenen Angaben zufolge verbuchten die Franzosen im Berichtszeitraum im Bereich Business-Rules-Management-Systeme (BRMS) einen Einnahmenrückgang um elf Prozent. Man habe im Berichtszeitraum zwar eine wachsende Zahl von größeren Verträgen verbucht, diese seien jedoch durch längere und komplexere Vertriebszyklen gekennzeichnet, teilte das Unternehmen mit. Unter dem Strich sei der Einbruch bei Lizenzen für Rules-Produkte jedoch durch ein 33-prozentiges Wachstum bei

den Einnahmen mit Optimierungsprodukten ausgeglichen worden.

Im Gesamtjahr 2003/04 steigerte die Softwarefirma ihren Überschuss gegenüber dem Vorjahr von 1,37 Millionen auf 1,66 Millionen Dollar oder neun Cent pro Aktie. Die Umsätze legten um 11,5 Prozent auf 102,7 Millionen Dollar zu. Damit entsprach Ilog in etwa den Umsatzerwartungen der Analysten, blieb jedoch um rund 40 Prozent hinter der mittleren Gewinnprognose der Finanzexperten zurück. (mb)