Die App des Tages

iLock - Blackberry-Inhalte vor Neugierigen schützen

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Mit "iLock" von MMMOOO können Blackberry-Nutzer einzelne Anwendungen, Ordner oder gar Dateien und Mail-Adressen mit einem Passwort absperren.

Egal, ob das Blackberry privat oder beruflich genutzt wird: Hin und wieder ist es nötig, das Gerät aus der Hand zu geben - etwa, um etwas zu zeigen oder einen Bekannten telefonieren zu lassen. Wer dabei sicherstellen will, dass der Nutzer bei diesem Anlass nicht auch die gespeicherten Fotos und SMS inspiziert oder gar E-Mails unter falscher Flagge versendet, sei die App iLock empfohlen.

Foto: MMMOOO

Anders als bei den internen Sicherheitseinstellungen von Blackberry lassen sich mit dem Tool gezielt einzelne Anwendungen, Ordner oder sogar Dateien vor Fremdzugriffen per Passwort schützen. Zur einfachen Eingabe werden die Programme und Inhalte dabei in eigene, Core-Anwendungen und solche von Drittanbietern unterschieden.

Foto: MMMOOO

Als zusätzliche Extras kann der Besitzer definieren, wann iLock aktiviert wird, sofort oder erst nach Erlischen der Displaybeleuchtung. Zudem lässt sich festlegen, dass die Passwort-Eingabe nach mehreren Fehlversuchen zeitweise gesperrt wird. iLock ist in der Blackberry App World verfügbar (Link), der Preis beträgt 99 Cent.