Web

 

IFA: E-Plus kündigt mobile Daten-Flatrate und Skype-Partnerschaft an

01.09.2005

BERLIN (COMPUTERWOCHE) - Die KPN-Tochter E-Plus will mobile Datendienste massenmarktfähig machen. Firmenchef Uwe Bergheim kündigte auf der IFA-Pressekonferenz seines Unternehmens die "E-Plus Online Flat" an. Diese kostet 39,95 Euro monatlich, ermöglicht "unendliche Nutzung" (keinerlei Zeit- oder Volumenbeschränkung) und ist ab sofort verfügbar. Wer sie mit UMTS-Karte am PC nutzt, zahlt noch einen Grundpreis von zehn Euro monatlich. Wer alternativ sein UMTS-Handy als Modem verwendet, ist mit den Kosten für seinen Sprachvertrag zusätzlich dabei. "Wir sind schon im Mobilfunk so etwas wie der Robin Hood - und das übertragen wir jetzt auch auf die Datenübertragung", erklärte Bergheim.

Sein Kollege Thorsten Dirks kündigte darüber hinaus eine Partnerschaft zwischen E-Plus und Skype an. Sprache entwickle sich zu einer weiteren Anwendung im IP-Netz, erklärte der Geschäftsführer Innovation, IT & Operations. Über die mobile UMTS-Flatrate sei die VoIP-Software besonders interessant. (tc)