Web

 

IDC: Rekordumsätze mit Thin Clients

16.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der europäische Markt für Thin Clients verzeichnet Umsätze wie nie zuvor. Laut IDC könnten in diesem Jahr in Europa erstmals mehr als eine Million der schlanken Rechner verkauft werden. Das Marktforschungsinstitut hat in der ersten Jahreshälfte 2005 ein Umsatzwachstum von 39 Prozent registriert.

Damit entwickelt sich der europäischeMarkt für Thin Clients anscheinend schneller als in anderen Teilen der Welt. Im ersten Quartal 2005 hat IDC für dieses Jahr ein weltweites Wachstum von 26,5 Prozent prognostiziert. Ein Drittel der in Europa abgesetzten Thin Clients kommt von Wyse. Es folgen Neoware mit 21 und Hewlett-Packard mit 20 Prozent. Fujitsu-Siemens, VXL und Igel haben mit Marktanteilen von jeweils rund vier Prozent deutlichen Abstand zu den Platzhirschen. (ls)