Web

 

IDC: Internet-Verkehr verdoppelt sich weiterhin

06.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Volumen der weltweit über das Internet versendeten Daten wird sich während der kommenden fünf Jahre jährlich verdoppeln, prognostiziert IDC. Damit setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort. 2002 betrug das Datenaufkommen 180 Petabit pro Tag (ein Petabit = eine Million Gigabit). 2007 werden täglich 5175 Petabit durch die Leitungen des weltweiten Datennetzes fließen, so die Marktforscher. Hauptverantwortlich für die Steigerung des Volumens sei die zunehmende Verbreitung von Breitbandanschlüssen. Bereits jetzt verursachten Heimanwender 60 Prozent der anfallenden Daten, nur für 40 Prozent seien Unternehmensanwendungen verantwortlich. Das Datenaufkommen mobiler Internet-Anwendungen falle dagegen kaum ins Gewicht.

Wenn das Datenvolumen in der bisherigen Geschwindigkeit ansteigt, müssen Netzbetreiber schon bald in neue Infrastruktur investieren, sagte IDC. Dabei werde vor allem optisches Equipment gefragt sein, das dem von der ITU (International Telecommunications Union) verabschiedeten OTN-Standard (Optical Transports Network) "ITU-T.G.709.OTN" entspricht. (lex)