Web

 

IDC erwartet E-Mail-Explosion

26.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Marktforschungsinstitut IDC rechnet für die absehbare Zukunft mit einer regelrechten Explosion des weltweiten E-Mail-Aufkommens - weniger durch echte Mitteilungen von Mensch zu Mensch allerding als vielmehr durch Spam oder Alerts und automatische Benachrichtigungen. Im Jahr 2006 sollen demnach täglich mehr als 60 Milliarden Mails durch die Netze laufen, davon etwas mehr als die Hälfte zwischenmenschliche Kommunikation. Zum Vergleich: In diesem Jahr beziffern die Auguren das täglichen Mail-Aufkommen mit 31 Milliarden.

Auf Seiten der Nutzer steige damit erheblich der Bedarf nach wirkungsvoller Priorisierungs- und Filtertechnik. Außerdem, so IDC, bleibe der Web-Browser auch 2006 die primäre Zugangsmethode für den Blick ins digitale Postfach. (tc)