Web

 

IBM verbindet Handhelds und Online-Marktplätze

17.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat eine neue Software für die Schaffung von Internet-Marktplätzen vorgestellt, die auch über WAP-fähige Handheld-Geräte (Wireless Application Protocol) wie Mobiltelefone, PDAs (Personal Digital Assistants) oder Pagern adressiert werden können. Bei jedem Provider, der die "Marketplace Edition" einsetzt, können Handheld-Besitzer in Echtzeit an Online-Auktionen teilnehmen, Gebote abgeben oder sich über den weiteren Auktionsverlauf informieren. Die Software muss dabei nicht extra auf den Endgeräten installiert werden. Die Marketplace Edition, die zu IBMs "Websphere Commerce Suite" gehört, soll im September auf den Markt kommen.