Web

 

Hyperion meldet deutliche Gewinnsteigerung

27.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hyperion, altgedienter Anbieter von BI- (Business Intelligence) und analytischer Software, hat im Ende Dezember abgeschlossenen zweiten Quartal seines laufenden Geschäftsjahres seinen Gewinn auf 7,6 Millionen Dollar mehr als verdoppelt gegenüber den 3,7 Millionen Dollar im Berichtszeitraum des Vorjahres. Der Quartalsumsatz stieg zwar weniger spektakukär um sechs Prozent auf 126 Millionen Dollar (Vorjahresquartal 118,9 Millionen Dollar), jedoch wuchs der Lizenzumsatz von 46,2 Millionen Dollar vor Jahresfrist um elf Prozent auf 51,1 Millionen Dollar. Besonders darüber freute sich CEO (Chief Executive Officer) Jeff Rodek: "Der Anteil der Lizenzeinnahmen am Gesamtumsatz stieg im Dezemberquartal auf rund 41 Prozent. 27 Prozent vom Lizenzgeschäft haben wir über den indirekten Kanal erzielt. Nach 24 Prozent vor einem Jahr kommen wir damit unserem Wunschziel von 33 Prozent immer näher." (tc)