Web

 

Hutchison bootet Telekom in Italien aus

04.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einem Bericht der "Financial Times" zufolge steht die in Hong Kong ansässige und gemeinsam mit E-Plus auch an der deutschen UMTS-Auktion beteiligte Telefongesellschaft Hutchison Whampoa unmittelbar vor dem Abschluss einer strategischen Allianz mit dem sardischen Carrier Tiscali. Der wiederum will über seine signifikante Beteiligung an dem Konsortium Andala um eine der italienischen G3-Lizenzen mitbieten. Sollte Hutchinson der Coup gelingen, hätten die Chinesen die Deutsche Telekom ausgebootet, die ebenfalls an einer Allianz mit Tiscali interessiert war. Nach dem Rausschmiss des Bonner Carriers beim Wind-Konsortium wäre Tiscali der Wunschpartner für ein erneutes Engagement auf dem italienischen Markt gewesen (Computerwoche.de berichtete).