Huawei Pay

Huawei startet mobilen Bezahldienst

23.03.2016
Nach Apple Pay und Samsung Pay kommt jetzt Huawei Pay. Nach Gerüchten, dass der weltweit drittgrößte Smartphone-Hersteller demnächst seinen eigenen Bezahldienst starten könnte, hat das Unternehmen jetzt Huawei Pay offiziell angekündigt.
Huawei mit eigenem mobilen Bezahldienst.
Huawei mit eigenem mobilen Bezahldienst.
Foto: Huawei

Apple und Samsung haben ihre eigenen BezahldiensteApple Pay und Samsung Pay längst eingeführt und testen sie nach wie vor auf einige wenige Länder begrenzt, ein globaler Start der Systeme dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein. Jetzt eifert der weltweit drittgrößte Smartphone-Hersteller Huawei seinen Konkurrenten nach: Zum Start von Huawei Pay arbeitet der chinesische Hersteller mit der Bank of China zusammen, berichtet das "Wall Street Journal". Die Bank of China ist eines der größten Finanzinstitute weltweit und eine von vier staatlichen Banken mit Sitz in Peking. Huawei erwägt offenbar auch einen Start des mobilen Bezahldienstes in anderen - etwa europäischen - Ländern.

In China wird der Markt für mobiles Bezahlen derzeit hauptsächlich durch die Zahlungsmethoden AliPay (Alibaba) und WeChat Wallets (Tencent) abgedeckt, das sind entsprechend die größten Konkurrenten für Huawei im eigenen Land. Allerdings arbeiten angeblich auch andere Smartphone-Hersteller wie ZTE und Xiaomi an solchen Bezahlmethoden.

Quiz Hybrid Cloud

Große Unterschiede bei der Funktionsweise von Huawei Pay und Apple Pay oder Samsung Pay sind nicht zu erwarten. Per NFC wird der Transfervorgang initiiert, indem Nutzer ihr Smartphone an das entsprechende Lesegerät halten. Per Fingerabdruck wird bestätigen sie den Bezahlvorgang. Welche Huawei-Smartphones mit Fingerabdrucksensor zu Beginn unterstützt werden, hat der Hersteller noch nicht mitgeteilt. Neben Mate 7, Mate S, Mate 8,GX8 und ShotX wird auch das kommende Top-Modell P9 einen Fingerabrucksensor bieten.

powered by AreaMobile