HTC Sense

HTC bringt neues User-Interface und Services

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Zusammen mit den beiden Android-Flaggschiffen Desire HD und Desire Z hat der taiwanische Hersteller HTC auch eine neue Version von HTC Sense und einige Reihe von Online-Diensten vorgestellt.
Das neue HTC Desire Z mit ausziehbarer Volltastatur.
Das neue HTC Desire Z mit ausziehbarer Volltastatur.

Die Benutzeroberfläche HTC Sense wurde laut HTC nun umfassend erweitert, um die Aufnahme, die Erstellung, das Teilen sowie den Zugriff auf, beziehungsweise von Multimediainhalten zu vereinfachen. Die neue Kamerafunktion soll beispielsweise die Aufnahme von HD-Videos ermöglichen, es können aber auch Bilder mit verschiedensten Spaßeffekten geschossen oder direkt auf dem Smartphone bearbeitet werden.

Integriert ist mit HTC Locations auch ein neuer Online-Kartendienst, mit dem sich Anwender Umgebungskarten anzeigen lassen können - laut HTC sofort und ohne Download-Verzögerungen sowie ohne Roaming-Gebühren. Die überarbeitete Benutzeroberfläche enthält außerdem einen E-Book-Reader, der online auf den E-Book-Store von Kobo zugreifen kann. Zusätzlich können die Benutzer damit Textpassagen markieren und kommentieren sowie schnell nach Definitionen oder Übersetzungen von unverständlichen Begrifflichkeiten suchen.

Kosmetik- und Backup-Service im Web

Das neue HTC Desire HD mit 1-Ghz-Snapdragon-Prozessor.
Das neue HTC Desire HD mit 1-Ghz-Snapdragon-Prozessor.

Zu den Neuvorstellungen von HTC zählt außerdem der Online-Service HTCSense.com. Besitzer eines HTC-Geräts können sich auf der (derzeit noch nicht verfügbaren) Website registrieren und anschließend eine Reihe von Services nutzen. Dazu zählen neben dem Zusammenstellen einer individuellen Sense-Oberfläche durch zahlreiche Individualisierungsoptionen (etwa Hintergrundmotive, Szenen, Sounds oder Plug-Ins) auch so wichtige Funktionen wie der Fernzugriff auf das Smartphone.

Außerdem bietet HTCSense.com die Möglichkeit, das Gerät remote zu sperren, Anrufe und SMS umzuleiten oder die lokalen Inhalte komplett zu löschen. Ob diese Funktionen gratis sind oder HTC zusätzliche Serviceeinnahmen bescheren sollen, ist nicht bekannt.