Web

 

HP und Computer Associates auf Einkaufstour

12.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard (HP) und Computer Associates (CA) verstärken ihre System-Management-Sparten durch den Zukauf von Softwareherstellern.

So hat HP die Übernahme von Trulogica, Anbieter von User-Provisioning-Tools, angekündigt. Das Portfolio soll in die hauseigene Utility-Computing-Architektur eingegliedert werden, die 30 Mitarbeiter von Trulogica wechseln zu HP. Die Trulogica-Software wird zunächst weiterhin unter eigenem Label verkauft, soll jedoch später mit "OpenView Select Access" integriert werden. Das Werkzeug dient zur automatisierten Autorisierung und Authentifizierung von Anwendern.

CA hat den Abschluss des Kaufs von Miramar Systems bekannt gegeben. Das Hauptprodukt von Miramar, "Desktop DNA Enterprise", erfasst die Softwarekonfiguration von Clients inklusiver individueller Nutzereinstellungen und automatisiert den Umzug auf neue Rechner. Die Software wird bereits seit längerem im Bündel mit "Unicenter"-Produkten angeboten und soll künftig in das Portfolio von CA integriert werden. Außerdem will CA 30 Mitarbeiter von Miramar übernehmen.

CA plant außerdem die Integration der Miramar-Technologie mit Backup-Tools der "BrightStor"-Serie und "eTrust"-Identity-Management-Werkzeugen. Dadurch lassen sich die individuelle Nutzereinstellungen über ein Backup-Recovery wiederherstellen, wenn zum Beispiel ein Notebook verloren geht, sagte Allen Andersen, Director of Product Management bei CA.

Finanzielle Details der Deals haben weder HP noch CA bekannt gegeben. (lex)