Web

 

HP setzt verstärkt auf mobile Computer

27.02.2006
Der Computerkonzern Hewlett-Packard (HP) richtet seine PC-Sparte verstärkt auf mobile Endgeräte aus.

"Wir werden im Desktop-Geschäft weiter aggressiv in den Wettbewerb gehen, aber bei Innovationen und neuen Technologien konzentriert sich HP künftig auf die mobile Welt", sagte Todd Bradley, Executive Vice President des nach Dell weltweit zweitgrößten PC-Herstellers, dem "Handelsblatt".

Derzeit macht HP die Hälfte seines PC-Umsatzes in Höhe von 30 Milliarden Dollar mit klassischen Desktop-Geräten. Doch dieser Markt wächst kaum noch. "Das Desktop-Geschäft ist ein sehr großer, aber gleichzeitig sehr reifer Markt", sagte Bradley. Neben dem boomenden Geschäft mit Notebooks will Bradley deshalb das Geschäft mit transportablen Kleincomputern, PDAs (Personal Digital Assistant) und Smartphones massiv ausbauen. (dpa/tc)